www.meilehm.de
www.meilehm.de

 

 

 

 

Wochenendseminar vom 12.-14. Juli 2013

 

 

 

"Lebensgefühl"


Filme, Theater, Romane, Gedichte und Lieder versuchen uns auf die verschiedenste Weise die unendliche Vielfalt fremder Lebensgefühle zu vermitteln. Immer wird und eine Geschichte erzählt, ein Drama, ein Lustspiel, die besondere Episode einer Lebenssituation, in die Menschen schicksalhaft verstrickt sind. Wilde Abenteuer oder stilles Leiden, Liebe oder Hass in Leidenschaftlicher Dramatik, aufbegehren oder resignieren vor den Aufgaben des Lebens.

Betrachten wir nun aber unser eigenes Lebensgefühl, dann können wir feststellen wir nehmen Möglichkeiten ins Anspruch  um uns in gewünscht "Stimmung" zu versetzen.


Ein Waldspaziergang. Hochaufragende Bäume tief verwurzelt, das Streben nach dem Licht, die Stille lässt uns innehalten.


Am Strand sitzen, Wellen die von unendlicher Bewegung und leben in Unendlichkeit erzählen. Vom Kreislauf des Wassers.......

.... Und gehen wir über den Strand, dann sind unsere Spuren schnell verwischt, aber an Sand und Meer hat sich dadurch nichts verändert.


Allein im Auto unterwegs, ein Kokon aus Blech.... irgendwohin....ausgeliefert den strengen Regeln der Notwendigkeit...viele fremde Einzelwesen......

...Und wie seltsam fremd kommt es uns an, wenn wir nachts auf der Autobahn minutenlang ganz allein zu sein scheinen, weil wir kein anderes

Fahrzeug sehen.


In diesem Wochenendseminar sind natürlich nicht die Einzelsituationen maßgeblich . Gefragt ist die Grundstimmung, die uns trägt und die dem Berg-und Talfahrten der wechselnden Situationen den festen Boden unter den Füßen bietet.

                                                                                                             

                                                                             Iskra und Oreste (gekürzte Fassung)

 

 

(das Fettgedruckte hat mich besonders angesprochen)

 

 

Geschicht, Meditation, Blindzeichnung - wir besprechen mit Iskra und Oreste die Vorgehensweise.

Und obwohl jeder den selben Worten lauscht, entsteht doch für jeden Einzelnen etwas vollkommen Anderes.

 

 

 Es war ein wundervolles, energetisches und emotionales Wochenende.

 

 

Fotogalerie

Rodin's Kuss
Glückskatze